LIGHTNESS im Sturm… Aber vor Anker ;-)

Heute ging die angekündigte Bora durch. Es war eine schwarze Bora mit heftigem Regen. In der geschützten Bucht  habe ich 30 Knoten gemessen. Von einem Bekannten, der heute draußen war, weiß ich dass es mindestens 45 Knoten waren.

Die Anker-Konfiguration (Kobra-Anker – 8 m 10mm-Kettenvorlauf – 40 m 14 mm Ankerleine mit Bleieinlage auf den ersten 10 Metern – Hahnepot auf die beiden Schwimmer) hat bestens funktioniert. Von der Leine haben wir ca. 30 Meter gesetzt. Wassertiefe ca. 6 Meter. LIGHTNESS lag ruhig – sofern man bei diesen Bedingungen von ruhig sprechen kann.  Ein erster vielversprechender Test unserer Anker-Strategie.

Auch wenn man nicht viel sieht, hier zwei kurze Videos:

Vor Anker

Gut, wenn man da nicht raus muss

Leider haben wir immer noch mit undichten Schrauben von Beschlägen zu tun. Aber diesmal waren wir erstmals bei Regen im Schiff und haben so wenigstens die Stellen gesehen und markiert. Auch wenn’s nur kleine Mengen sind, ist es nervig, wenn es von der Decke tropft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.