The promised tour – part 1

Nach den erfolgreichen Testfahrten auf dem Attersee. ….Ja, für die Neugierigen Speed-Freaks: die 15-Knoten-Marke wurde schon geknackt! War völlig unspektakulär – Helga und Hund wohlauf und entspannt…

Zwei kurze Videos vom Attersee:

IMG_0947  am Bug      

IMG_0956 gleich mal einen Kollegen getroffen

…also nach den Attersee-Tests ging es jetzt an die Adria, um das Versprechen einzulösen, das ich meiner Mutter gegeben habe. Fast vier Jahre habe ich sie beim Bau motivieren können, indem ich ihr versprochen habe, mit ihr nach Dubrovnik zu segeln (ein langehegter Herzenswunsch von ihr, einmal Dubrovnik zu sehen). Jetzt ist es soweit – wir sind unterwegs!

Heute Mittag in Funtana in Istrien gestartet und nach 60 Seeemeilen jetzt in Unije vor Anker. 60 Seemeilen sind bei diesem Leichtwind ohne Blister und ohne Code 0 in einem halben Tag ganz beachtlich für uns Tri-Novizen. Sind hauptsächlich vor dem Wind gekreuzt. Hier ein paar Eindrücke:

Mum genießt in vollen Zügen!

Der Autopilot funktioniert bestens und die Solarpanele versorgen Kühlbox, Navi, Autopilot und unsere Handys, iPad, etc. Einzig die Windanzeige stimmt noch nicht, weil der Sensor, der die Mastrotation herausrechnen soll, noch nicht vom Netzwerk gefunden wurde. Habe ohnehin eine ganze Box mit Betriebsanleitungen mit. Ich hoffe, ich komme auf diesem Törn dazu, sie zu lesen.

Eins steht schon einmal fest: Tri-Segeln ist mindestens so fasszinierend, wie ich mir das vorgestellt habe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.