LIGHTNESS segelt – und wie sie segelt!


Gestern kam LIGHTNESS ins Waser….. Endlich nach fast vier Jahren Projektdauer.Sieht sie nicht einfach cool aus 😉 ?

Wir haben LIGHTNESS bei der Firma Yachtservice Gebetsroither am Attersee kranen lassen. Richard stellt uns dankenswerter Weise den Platz direkt neben dem Kran zur VerfĂŒgung. Da brauchen wir nicht falten und haben das Auto mit dem Werkzeug (siehe unten…) gleich daneben.

Heute haben wir zuerst einmal die ersten zwei Einfahrstunden  mit dem Außenborder absolviert. Sprang sofort an. LĂ€uft superleise und schiebt das Boot schon mit erhöhter Leerlaufdrehzahl auf 6 Kn. Und die Tankanzeige hat sich noch gar nicht bewegt – ein gutes Zeichen.

Dann haben wir einmal das Vorsegel gesetzt und sind mit Halbwind schon fast 9 Kn gesegelt! Völlig unspektakulÀr, aufrecht und relaxt schneller als wir mit unserem Kielboot segeln konnten.

Da der Wind wieder auffrischte und es rundum ziemlich schwarz aussah, haben wir das Groß noch nicht gesetzt. Aber wir haben es einmal mit den Latten ausgestattet und auf den Baum gerollt.

Lisa kam von Ihrer  Kur und begleitete uns auf der Jungfernfahrt. Sie hat heute Geburtstag und war das erste Mal auf einem Segelboot:

Morgen soll der Sommer nochmals zurĂŒck kommen. Wir hoffen, dass unsere Test wieder so erfolgreich verlaufen.

Bei der Abfahrt zu Hause waren wir nochmals wiegen: Segelfertig knapp 2.000 kg Bootsgewicht ohne Crew. Beim zulÀssigen Gesamtgewicht des Trailers  gelang uns eine Punktlandung.

Allerdings sind immer noch Klienigkeiten zu tun. Manche Schrauben der BeschlĂ€ge lassen noch tropfenweise Wasser durch. Auch bei der Fußwasserpumpe gibt es noch eine Undichtigkeit…. Aber sonst sieht es schon sehr, sehr gut aus.

2 Gedanken zu „LIGHTNESS segelt – und wie sie segelt!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.