Green piece

Nun geht es in den Endspurt (auch wenn ein Endspurt bei so einem langen Projekt noch ganz schön lange dauern kann 😉 Der Lack ist schon da. Die Farbwahl ist durchaus polarisierend – macht nichts, mir gefĂ€llt’s! Die Farben, die in Frage kommen, sind ja sehr eingeschrĂ€nkt, weil ich der Dunkelwert, der das Aufheizen in der Sonne bestimmt, bei vielen Farben zu hoch ist. Das heißt, dass sich viele Farben in der Sonne zu stark aufheizen wĂŒrden und dadurch das Harz schwĂ€chen könnten. Da wir planen, viel unter der Sonne des Mittelmeers zu ankern, ist diese gewĂ€hlte Farbe schon das dunkelste, das ich verwenden möchte.

Begonnen hat es damit, dass ich auf dem Blog von Lars Reisberg no-frills-sailing.com eine RM gefunden habe, die mir außerordentlich gut gefĂ€llt (gemeint ist die GrĂŒne!):

grĂŒne RM auf dem Hof
©Lars Reisberg
grĂŒne RM auf dem Hof 2
©Lars Reisberg
grĂŒne RM auf dem Hof 3
©Lars Reisberg
grĂŒne RM auf dem Hof 4
©Lars Reisberg

Einfach ein tolles Design finde ich!

Deshalb habe ich mich auf die Suche gemacht und bin bei AWLGripÂź Citrus  Green gelandet. Und hier ist meine Skizze, wie es ungefĂ€hr aussehen soll. Die Farbe in der Skizze stimmt nicht, weil ich das in meinem Grafikprogramm nicht so hinbekommen habe – aber die Farbe seht Ihr ja oben.

Skizze F-9R grĂŒn

Das heißt: weißes Deck mit hellgrauen Antislip-Bereichen und die Seiten der RĂŒmpfe in diesem g….n GrĂŒn.

Und so sieht es heute aus, nachdem ich wieder eine Teil gefĂŒllert habe: Nicht schrecken wegen der Fehlerstellen – es ist nur FĂŒller und wird wieder geschliffen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.