die (zweit)leichtesten Türgriffe…

Hallo liebe Trimaran-Freunde! Derzeit sind wir in der Werkstatt fleißig so gut es geht. Eine Menge Türln und Deckel sind fertig zu machen: Besonders stolz bin ich auf die Lösung unserer Schapp-Türen: gefräste Carbonrahmen bilden die Abdeckung des Spalts. Dann haben wir überlegt, welche Griffe wir verweden könnten. Am leichtesten von allem wäre zweifellos ein Loch 😉 Das gefällt mir aber nicht so gut. Dann kamen wir auf die zweitleichteste Idee: Ein 70 mm langes Stück Carbonrohr (von hinten mit zwei kleinen M4 Schrauben und einer Stoppmutter verschraubt)…. Tatatataaaaa….

Sieht doch gut aus, oder? Nachdem es auch in der Werkstatt nicht allzu warm ist und das Gelcoat noch nicht durchgehärtet ist, habe ich die Teile gestern mit ins Haus gebracht… Auch dem Baum haben wir uns gewidmet und ihn für die Beschläge angepasst. Eine Rolle oben am achteren Ende für den Unterliekstrecker. Dann noch einen Rollenkasten seitlich – hier soll das Ende der innen liegenden Talje herauslaufen und davor sitzt eine Backenklemme. Jetzt haben wir einen der letzten ausstehenden Teile in Arbeit – den Bugspriet. Aber das ist eine andere Geschichte…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.