Farbenlehre… und mehr!

Die Zeit läuft und der Frühling kehrt langsam in unser Tal zurück. Die tiefen Minustemperaturen weichen mehr und mehr frühlingshaften, milden Tagen. Einzig in der Nacht zeigt Väterchen Frost noch, was er kann. Das macht es noch zu bald, um am Heuboden zu laminieren. Aber die beiden Rückenlehnen habe ich diese Woche doch geschafft! Das führt uns zum Innenraum. Wir tüfteln schon an Farbzusammenstellungen – auch wenn der Innenraum derzeit noch gar nicht wohnlich aussieht 😉

Marlene, eine junge Freundin (12 Jahre alt) von Helga war am Wochenende zu Gast und wir haben sie eingeladen, für unseren Innenraum ein bisschen zu schnipseln, zu zeichnen und zu fotografieren. Drei Entwürfe möchte ich Euch hier zeigen: Da kann man sich doch schon was vorstellen, oder?

Doch jetzt zurück zur Realität! Konrad, ein Nachbar, hat mir geholfen, neue Auflagen zu bauen (er kann vorzüglich schweißen!). Das Ziel war, den Rumpf so nahe an den Boden wie möglich zu bekommen und gleichzeitig auf Rollen zu setzen. Das brauchen wir, damit wir die Schwimmer an die Beams laminieren können.Dass der Tri jetzt mobil ist, hat uns ermöglicht, das Schwert einmal zu probieren. War auch gut, denn prompt haben wir gemerkt, dass wir die Spitze doch nicht wie geplant dran lassen können. Unser Tri hat noch die ursprüngliche Kabinenhöhe des F-9A und das Schwert war für diese um rund 10 cm zu lang. Aber wie heißt es so schön? Was nicht passt, wird passend gemacht… Mittlerwerweile haben wir den Fehler behoben und das Schwert sowie das Ruder sind schon das erste Mal gefüllert.Der Höhepunkt dieser Woche war, dass wir nach über einem Jahr den ersten Float aus der Werkstatt wieder zurück auf den Heuboden getragen haben. Danke an unsere hilfsbereiten Nachbarn und unseren Neffen! Jetzt steht der Float bereit, um ihn an die Beams zu laminieren. Jetzt müssen nur noch die Nächte milder werden…Derzeit arbeiten wir an den Vorbereitungen, um uns einen CfK/GfK-Großbaum zu laminieren. Die Fotos dazu gibt’s aber erst, wenn es geklappt hat 😉

Auch die Namenswahl steht kurz bevor – der Favoritenkreis hat sich schon sehr eingeschränkt.

Danke für’s Vorbeischauen im Blog und bis bald!

2 Gedanken zu „Farbenlehre… und mehr!“

  1. Hallo Christoph,
    ein tolles Projekt. Wünsche dir noch ganz viel Spaß und gutes Gelingen.
    Mit den Vorlagen lässt sich gut erahnen, was im Innenraum geplant ist, toll.
    Verfolge gespannt, wie die Gestaltung des Innenraums sowie des gesamten Trimarans weiter Form annimmt 🙂
    Seid ihr denn noch im Zeitplan?

    Liebe Grüße und frohes Schaffen,

    Eleonore

    1. Liebe Eleonore,
      es freut uns, dass Du unseren Bau verfolgst und Dir der Innenraum gefällt! Welche Farbkombination würdest Du wählen? Aufgrund einer langwierigen Verletzung meiner Frau Helga, die seit vielen Wochen an Krücken gehen muss – mit allem was das mit sich bringt (meine Mithilfe ist verstärkt gefragt) – sind wir hinter den Zeitplan zurück gefallen. Das IMM im Juli in Dänemark wird nicht klappen. Neues Ziel: heuer noch ins Wasser kommen. Aber wir wollen den Ausbau und das Finish mit der nötigen Sorgfalt machen. Deshalb kann es auch komenmndes Jahr werden…
      Einfach Meer! wünscht Dir Christoph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.