Ein kleiner Segler ist nicht mehr…

Die letzten Wochen waren unter anderem geprägt davon, dass es unserem Crewmitglied Terry nicht gut ging. Zuerst war es ein Lahmen an den Hinterbeinen, zum Schluss konnte er trotz Schmerzmitteln gar nicht mehr aufstehen. Dazwischen haben wir immer wieder gehofft, dass er wieder auf die Beine kommt. Ein banges Auf und Ab. Aber heute war es so weit. Er konnte nicht mehr. Wir mussten ihn erlösen und er schlief in unseren Armen ein.Terry_004

Terry_005

Nichts wird es nun mit den gemeinsamen Abenteuern auf dem Trimaran. Terry schaffte es nicht mehr, so lange zu warten. Mit Terry waren wir mehrere tausend Seemeilen gesegelt. Er liebte es, mit uns aufs Boot zu kommen. Endlich einmal mit Herrchen und Frauchen tagelang auf engstem Raum. Und wenn sein Freund Alfred dabei war, dann stupste er ihn schon am frühen Morgen an und forderte ihn auf, auf Entdeckungsreise zu gehen während Herrchen noch gerne länger liegen blieb. Und bei jedem Landgang gab es etwas neues zu entdecken, die Berge der kroatischen Inseln erklimmen, Kaninchen aufstöbern, Hundefreunde treffen, mit dem Beiboot wieder zurück und sich danach stundenlang auf dem Salonsofa kraulen lassen,…

Terry_002Terry_003Terry_009 Terry_006Terry_001

Terry kam vor rund 8 Jahren als Findling aus dem Tierheim zu uns. Wie alt er wirklich war, wissen wir nicht. Jedenfalls war er in den letzten Jahren überall mit dabei und hat unser Herz sehr erfreut.

Schön, dass wir so lange mit Terry leben durften und er bis vor ein paar Wochen immer gesund war! Wir werden diesen liebenswerten Fellfreund nie vergessen!Terry_010

Terry_008

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.